Aktuelles

Die Terminfindung erwies sich dieses Jahr als schwierig. Am Ende der Herbstferien wurde der Jugendausschuss schließlich fündig. Sechs Nachwuchszelluloidartisten trafen dann am Sonntagmorgen, 23. Oktober in der Gutenbergschule ein.

Haushoher Favorit war natürlich Jan Kollmeyer, der mittlerweile in der Bezirksklasse für die Spvg. Heepen aufschlägt. Doch ganz so problemlos wie erwartet wurde es nicht. Im entscheidenen Spiel um den Vereinsmeistertitel wurde Jan von Julian Fritsch außerordentlich gefordert. Nach 0:2-Satzrückstand glich Julian auf 2:2 aus, eher der Entscheidungssatz nach spannendem Spiel doch noch mit 11:7 an Jan ging.

Die Rangliste:

    Spiele Sätze
1. Jan Kollmeyer 5:0 15:2
2. Julian Fritsch 4:1 14:4
3. Robin Brown 3:2 9:7
4. Alexander Gießelmann 2:3 8:9
5. Constantin Gutt 1:4 3:12
6. Henrik Feldscher 0:5 0:15

Allen Platzierten ein "Herzlicher Glückwunsch"!

 

Neue Westfälische vom Donnerstag, 20.10.2016

Aufgrund der Sperrung der Seidensticker Halle, gab es vom 28.08. bis zum 02.10. insgesamt sechs Turniertage für den Ausrichter SV Gadderbaum zu bewältigen.

Mit ehrfurchtsvollem Abstand zu den beiden erfolgreichsten Vereinen des Kreises Bielefeld-Halle - Spvg. Steinhagen und VfL Oldentrup - belegte der ESV Bielefeld als "best of the rest" den dritten Platz in der Vereinswertung:

Ein herzlicher Dank an alle "Eisenbahner", die an diesem Erfolg aktiv mitgewirkt haben. Auf das Treppchen kamen als

Kreismeister: Dietmar Thiem (Ü40), Rüdiger Schneiker (Ü50), Wolfgang Gebert (Ü60), Dirk Pawelskus/Olaf Stockmann (Ü40), Rüdiger Schneiker/Meise (Ü50), Wolfgang Gebert/Müller (Mixed Ü50)

Zweiter: Waldemar Schilin (Herren B), Werner Binner/Nelkenbrecher (Herren E), Wolfgang Gebert/Helmut Meißner (Ü60)

Dritter: Eugen Filev (Herren C), Dirk Pawelskus (Ü40), Julian Fritsch/Braun (Schüler B), Dietmar Thiem/Manuel Pustelnik (Herren B), Daniel Dyck/Ismail Korkmaz (Herren C), Werner Binner/Sahlfrank (Ü60)

 
Westfalen-Blatt vom Freitag, 23.09.2016

 

Neue Westfälische vom Freitag, 23.09.2016

 

Quasi als Saisonabschluss wurde am Mittwoch, 29.Juni die Jux-Doppel-Konkurrenz in der ehem. Gutenbergschule ausgespielt.

Dabei spielte der nach TTR beste Spieler mit dem nach TTR schwächsten Spieler usw. Bei dieser Austragung hatten sich zehn ziemlich ausgeglichene Paarungen gebildet, die in fast jedem Spiel spannenden Sport boten.

Den Wanderpokal konnten schließlich Lukas Diekmann/Marcus Frey nach einem 3:1 gegen Kai Wendtlandt/Eckhard Tersch in Empfang nehmen.

Die weiteren Platzierungen:

3.Plätze: Tobias Habacker/Daniel André und Matthias Götz/Wolfgang Gebert

5.Plätze: Waldemar Günter/Martin Hoffmann und Marcel Rybinski/Olaf Stockmann

7.Plätze: Philip Frerk/Waldemar Schilin und Daniel Langenkämper/Markus Schmidt

9.Plätze: Werner Binner/Dominik Bröker und Thorsten Osterhaus/Manuel Pustelnik