Ein Dutzend treue "Eisenbahner" begaben sich am Samstag, 19.12. um 18 Uhr in das Stammrestaurant "Neue Börse", um einen vereinsinternen weihnachtlichen Abschluss des Jahres zu feiern. Gut gestärkt ging es auf den Weihnachtsmarkt, der aufgrund der frühlingshaften Temperaturen aber nicht gerade zum Glühweintrinken einlud.

Auf Vorschlag eines nicht mehr ganz so jungen Mitglieds sollte dann eine gewisse Lokalität aufgesucht werden, die aber wohl seit der Euro-Umstellung (?) nicht mehr existiert. Nach einer Odyssee durch die Bielefelder Altstadt und einem kurzen Abstecher von zwei Feierwütigen in das "Alte Gässchen" (mehr von uns passten da auch nicht mehr rein), einigte sich die altersmäßig sicherlich nicht homogene Truppe auf die Bar 2013.

Hier amüsierte man sich so lange, bis die anscheinend im Viertelstundentakt immer lauter gestellte Musik keine Kommunikation mehr zuließ.

Einige Jüngere bzw. sich für Jüngere haltende verschlug es dann noch zum Boulevard. Schließlich waren aber alle deutlich vor Heiligabend zu Hause.